Projekte


Filmwerkstatt 2.0

Mit der "Filmwerkstatt 2.0" möchten wir in Zusammenarbeit mit dem JBW Hanau und dem Schulzentrum Hessen-Homburg ein zeitgemäßes Freizeitangebot für Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren schaffen, bei dem die Teilnehmer alle Arbeitsschritte einer Filmproduktion erleben, filmtechnische Fertigkeiten erlernen und ihre eigenen Filmideen unter professioneller Anleitung realisieren können: Von der Idee und dem Drehbuch über die Filmaufnahmen und den Schnitt bis zur Präsentation des eigenen Films im Kino – weg vom reinen Konsumieren, hin zum eigenen Kreieren. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von "Kultur macht stark."

Das Projekt bietet seinen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ihrer Lebenswirklichkeit eine konkrete Gestalt in audiovisueller Form zu verleihen und darüber hinaus wichtige filmische Grundlagen zu erlernen. Kinder und Jugendliche werden an verschiedene Filmgenres herangeführt, unter pädagogischer und künstlerischer Anleitung wird die Kreativität zum Sprachrohr und Ausdrucksinstrument.


Die TeilnehmerInnen erarbeiten im Rahmen von wöchentlichen Treffen in kleinen Gruppen eigene Kurzfilme – von der Idee und dem Drehbuch über die Filmaufnahmen bis hin zur Vertonung und zum Schnitt. Das Angebot wird ergänzt durch zahlreiche Workshops zu den Grundlagen des Filmens (Kameraführung, Buch & Regie, Schnitt, Licht & Ton usw.) und begleitet durch Exkursionen und Veranstaltungen. Nach den jeweiligen Workshops erhalten die TeilnehmerInnen Handouts zur Vertiefung der gelernten Inhalte, am Ende des Projekts werden Teilnahmebescheinigungen / Zertifikate ausgestellt.


Das Projekt wurde den Interessen der Kinder und Jugendlichen entsprechend gewählt, und es ist uns ein besonderes Anliegen, die ureigenen Ideen und Themen der TeilnehmerInnen in die Projektarbeit einfließen zu lassen. So sollen Filme entstehen, die die Lebenswirklichkeit und die persönlichen Schwerpunkte der Filmschaffenden widerspiegeln und mit denen sich die TeilnehmerInnen identifizieren können.


Die Gruppen-Filme werden im Rahmen einer Abschluss-Veranstaltung präsentiert. Dort reden die Teilnehmer mit dem Publikum und mit Vertretern der lokalen Presse über ihre Filme und feiern gemeinsam den erfolgreichen Abschluss des Projekts. Daneben werden die Filme im Rahmen des Hanauer Jugend-Kurzfilmfestivals "Jung & Abgedreht" gezeigt (je nach Alter der Teilnehmer im oder außerhalb des offiziellen Wettbewerbs) und zudem ist angedacht, die Filme im Vorprogramm der "Internationalen Hanauer Filmtage" zu präsentieren, einer Veranstaltung von "c2c-Hanau e.V.".