Projekte


Dia-Vortrag "Wenn Blinde reisen"

C2C und "Menschen in Hanau" laden am Donnerstag, den 30. November 2017 ab 18.30 Uhr zu einer ganz besonderen Dia-Show mit moderiertem Gespräch ins Kulturforum ein.

 

Löwe frisst Elefanten – für viele Safariurlauber ein schaurig-faszinierender Anblick. Speist sich diese Faszination allein aus dem visuellen Reiz? Kann sich ein Sehbehinderter, der die Szene nur verschwommen wahrnimmt, oder ein gar völlig Erblindeter davon ebenso packen lassen wie jemand mit „Adleraugen“? Ja, sagt Silvia Schäfer. Sie ist mit ihrer 80-prozentigen Sehbehinderung immer wieder rund um den Erdball unterwegs, etwa in Indien, Tansania und Vietnam. Und das sei für sie genauso aufregend wie für Menschen ohne Handicap – nur eben anders. Darüber wird sie am 30. November ab 18.30 Uhr im Kulturforum Hanau (Am Freiheitsplatz 18) berichten. Dorthin laden die beiden Hanauer Vereine C2C und "Menschen in Hanau" zum moderierten Gespräch „Auf Tuchfühlung mit dem Abenteuer – Wenn Blinde in exotische Länder reisen“ mit anschließender Diskussion ein. Mit Bildaufnahmen von ihren Reisen wird die Geschäftsstellenleiterin der Technischen Informations- und Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte (TIBS) in Hanau einen Eindruck davon vermitteln, dass man Exotik nicht nur sehen, sondern auch hören, riechen, schmecken und ertasten kann.